Wirbelstrom-Siebmaschinen

Die RUBERG-Wirbelstrom-Siebmaschine Baureihe RWS ist eine eigene Entwicklung zur Erweiterung siebtechnischer Möglichkeiten.

Produkteigenschaften und Maschenweite der Siebgewebe bestimmen die Durchsatzleistung. Vier lieferbare Baugrößen decken ein großes Leistungsspektrum ab.

 

Arbeitsweise und Ausführungsvarianten

Arbeitsweise

Eine integrierte Dosierschnecke fördert das Produkt in geeigneter Menge in die Siebkammer. Besondere Zuführ- oder Dosiereinrichtungen können somit entfallen. Die Schlägerleisten schleudern das Produkt gegen den Siebzylinder und durch die Maschen des Siebgewebes. Dabei zerfallen eventuelle Produktverklumpungen und Agglomerate. Das gesiebte Feingut sammelt sich im Auslauftrichter. Durch die Schränkung der Schlägerleisten wird das Grobgut im Siebzylinder weiter gefördert und auf der Gegenseite ausgetragen.

 

Ausführungsvarianten

  • Stahlblechgehäuse Edelstahl, Werkstoff 1.4301 bzw. 1.4571 oder Qualitätsstahl, Werkstoff 1.0037
  • Integrierte Dosierschnecke, wahlweise mit verlängertem Dosierkanal
  • Außengelagerte Welle mit Abdichtung durch Sperrluftspülung
  • Gewuchtete Rotorwelle mit einstellbaren Schlägerleisten
  • Inspektions- und Wartungsklappe mit Sicherheitsendschalter
  • Antrieb mit Elektromotor und geschütztem Keilriementrieb

 
 
 
Technische Informationen

TypSiebgröße
in mm
Siebfläche
in m²
A
in mm
B
in mm
C
in mm
D
in mm
E
in mm
F
in mm
G
in mm
H
in mm
RWS 1-220ø220 x 5000,355002002004001265400450650
RWS 2-220ø220 x 10000,68100020020040017654004501150
RWS 3-320ø320 x 10001,0100030025050017655005501150
RWS 4-320ø320 x 15001,5150030025050022655005501650
 
 
 
 
© 2020 Gebr. Ruberg GmbH & Co. KG · All rights reserved