Labor-Chargenmischer

Die RUBERG-Labor-Chargenmischer bieten vielseitige Einsatzmöglichkeiten im Labor oder der Kleinproduktion. Sie reichen von der Rezept- und Produktentwicklung reiner Trockenstoffmischungen über Flüssigkeitszugaben in Trockenstoffe bis zu reinen Flüssigkeitsmischungen. Vom schonenden Homogenisieren empfindlicher Stoffe bis zur Zerkleinerung von Agglomeraten durch Schneidrotoreinsatz.

Temperierung und Evakuierung sind weitere Prozessoptionen. Reproduzierbare Versuchs- und Vergleichsmischungen sind unverzichtbare Elemente für die Produktentwicklung und Qualitätssicherung.

Labor-Chargenmischer
Arbeitsweise

In handelsüblichen Fässern werden die Produktkomponenten kommissioniert und an die Mischkammer angedockt. Die gesamte Einheit wird manuell in Arbeitsposition geschwenkt und der Mischzyklus gestartet. Die Wendel wälzen mit variablen Drehzahlen die Produktkomponenten großvolumig und produktschonend um. Dabei werden sie von den Verteil- und Haltearmen querverströmt. In kürzester Zeit wird die maximale Mischgüte erreicht, und die Einheit kann wieder in Grundstellung geschwenkt werden. Das homogenisierte Produkt entleert sich vollständig zurück in das Gebinde, welches dann entkoppelt und der weiteren Verwendung zugeführt werden kann.

 
Ausführungsvarianten

  • Standsicheres Tischgerät
  • Mobile Einheit auf fahrbarem Stativ
  • Schneidrotor zur Agglomeratlösung
  • Flüssigkeitszugabe mit ISR-System
  • Heiz- und Kühlmantel mit Isolierung
  • Vollautomatisiert für die Produktion
  • Computersteuerung mit Protokollierung
 

 
 
 
Technische Informationen

Nutzinhalt
in Litern
TypA
in mm
B
in mm
C
in mm
D
in mm
E
in mm
0,5 l - 3,0 lLCM - 3700530800680830
1,0 l - 5,0 lLCM - 5700530800680830
2,0 l - 10,0 lLCM - 10700530800680830
 
 
 
 
© 2019 Gebr. Ruberg GmbH & Co. KG · All rights reserved